Essplorer
Alkohol – Don’t drink and drivesyda_productions/Shutterstock.com

Alkohol – Don’t drink and drive

Dass man vor dem und beim Autofahren nichts Alkoholisches trinken soll, ist mit Sicherheit bekannt. Doch immer wieder fragt ihr euch sicher: „Darf ich nicht doch ein kleines Bier oder ein Glas Sekt trinken – wenn ich erst in ein paar Stunden ins Auto steige?“ oder „Habe ich am Morgen nach einer Fete noch Restalkohol im Blut?“

Wie viele Promille habe ich nach einem Glas Bier im Blut?

Es gibt eine Schätzformel, mit der man berechnen kann, wie stark der Blutalkoholgehalt nach einem Getränk ansteigt. Das sieht erst mal kompliziert aus – wir machen aber ein Beispiel:

1. Umrechnung von Volumenprozent in Gewichtsprozent
Alkoholgehalt in Volumenprozent (% vol) wird mit dem Faktor 0,8 multipliziert.

Beispiel: Bier hat einen Alkoholgehalt von 4,8 % vol
4,8 × 0,8 = 3,8
Das Bier hat also 3,8 % (Gewichtsprozent!) Alkohol. Das heißt, in 100 ml sind 3,8 g Alkohol bzw. in einem großen Bier (0,5 l) 19 g Alkohol.

2. Schätzung für den Anstieg der Blutalkoholkonzentration
Alkohol in g / Körpergewicht in kg / Faktor x = Blutalkoholkonzentration in Promille (‰)
(Faktor x ist für Frauen 0,6 und für Männer 0,7)

Beispiel: Eine Frau (50 kg) trinkt ein großes Bier (0,5 l = 19 g Alkohol)
19 / 50 / 0,6 = 0,63 Promille (!)

Vorsicht: Dies ist eine Schätzformel! Wie stark der Blutalkoholspiegel steigt, ist von Person zu Person unterschiedlich! Es hängt von Geschlecht, Größe und Gewicht ab und davon, ob und was du zuvor gegessen hast.

Wie lange bleibt Alkohol im Blut?

In einer Stunde werden pro kg Körpergewicht bei Männern etwa 0,1 und bei Frauen etwa 0,085 g Alkohol abgebaut.
Für die Beispiel-Frau (50 kg, 1 Bier mit 19 g Alkohol) bedeutet das:
19 / 0,085 / 50 = 4,5 -> Mindestens 4,5 Stunden dauert es, bis der Alkohol abgebaut ist. Je nachdem, was sie gegessen hat, kann sich das noch deutlich verzögern.

Warum vertragen Frauen weniger Alkohol als Männer?

Alkohol verteilt sich im Körperwasser, nicht im Fett. Da bei Frauen der Fettanteil am Körper höher ist als bei Männern, verteilt sich Alkohol im Körper von Frauen nicht so gut und erreicht höhere Konzentrationen im Blut.
Außerdem ist bei Frauen das Enzym, das Alkohol abbaut, in geringerer Konzentration in der Leber vorhanden als bei Männern. So bleibt der Alkohol länger im Blut.

Tabelle 1: Gesetzliche Regelung bei Alkohol am Steuer

Alkoholgehalt im BlutGesetzliche Regelung
0,0 ‰ absolutes Alkoholverbot gilt für Fahranfänger in der Probezeit oder vor dem 21. Lebensjahr
0,3 ‰ wenn man an einem Unfall beteiligt ist oder durch eine gefährlicher Fahrweise auffällt
0,5 ‰Fahrverbot in jedem Fall

Alkohol am Steuer – was sagt das deutsche Gesetz?

Alkohol vermindert die Konzentrationsfähigkeit – schon nach einem Getränk. Deshalb ist es wichtig, grundsätzlich vor dem und beim Autofahren nichts Alkoholisches zu trinken. Dafür gibt es natürlich auch gesetzliche Regelungen (siehe Tabelle 1).

Wenn es mal ein Bier zu viel war, kann das nicht nur gefährlich, sondern auch teuer werden. In Deutschland muss man mit einer Geldstrafe von 250 bis 3.000 Euro rechnen und außerdem kann euch der Führerschein entzogen werden und ihr bekommt Punkte im Flensburger Register.


Weitere Infos findest du im Artikel zum Thema Alkoholfreies Bier – unbeschwerter Genuss?